Rückblick 2014 – 2018: Was bisher geschah

Ein neues Jahr ist ja immer ein ganz guter Zeitpunkt, das alte Revue passieren zu lassen. Allerdings möchte ich gern etwas weiter zurück gehen, denn meine Reise begann schon im Jahr 2014 als mich mein erster heftiger Morbus Crohn Schub vollig ausknockte. Damals war gerade das Buch „Darm mit Charme“ von Giulia Enders erschienen, was mich zum ersten Mal für...

FODMAP, SCD und die Ausrottung des Mikrobioms: Ist diverser immer = besser?

Der Forschungshype rund um das menschliche Mikrobiom scheint unaufhaltsam. In den letzten Jahren gab es unglaublich viele neue Veröffentlichungen rund um unsere Darmbewohner und das Thema ist mittlerweile nicht mehr nur etwas für esotherische Heilpraktiker, sondern längst auch in der Mainstream Medizin angekommen (wenn es nicht sogar von dort ausgegangen ist). Obwohl wir schon viel mehr über das Mikrobiom wissen...

Neue Erkenntnisse zu Morbus Crohn: Ein Darmpilz könnte mitverantwortlich sein

Gerade in der Neuen Osnabrücker Zeitung gelesen: In einer neuen Studie haben Wissenschaftler aus den USA und Europa festgestellt, dass bei Morbus Crohn erkrankten nicht nur die Bakterienstämme Escherichia coli und Serratia marcescens erhöht sind, sondern außerdem der Pilz Candida tropicalis. http://www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/782676/darmpilz-koennte-ausloeser-von-morbus-crohn-sein?piano_t=1 Das Paper ist frei einsehbar: http://mbio.asm.org/content/7/5/e01250-16.full#aff-1
Oktober 17, 2016

Hypoallergene Schonkost in der Crohn-/Neuro-Schubphase

Da ich neulich trotz aller Sicherheitsvorkehrungen wieder ziemlich viele Morbus Crohn Symptome hatte (möglicherweise ausgelöst durch die Einnahme von Ibuprofen, das, wie ich jetzt weiß, zum Schub führen kann, oder auch durch das Abführen vor meiner Stuhltransplantation), musste ich wieder zurückkehren zu absoluter Schonkost. Da ich im Moment noch in einer Eliminationsdiät (wegen meiner Neurodermitis) stecke und ohnehin nur eine...

Was meine Großtante mir vererbt hat / Abenteuer Stuhltransplantation

Vor zwei Wochen (etwa) war es so weit: Ich hatte die Nase voll von Brokkoli und Blumenkohl und der Tatsache, dass zwar meine Neurodermitis besser, mein Darm dafür aber wieder schlechter geworden ist. Ich hatte die fixe Idee, als nächste Maßnahme eine Stuhltransplantation zu versuchen. Zwar ist dieses Verfaren in Deutschland nur zur Behandlung von Chlostridium Difficile zugelassen (da allerdings...