0 0
Tom Kha Pla: Fischsuppe mit Zitronengras

Auf Social Media teilen:

Oder diese URL kopieren und teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
250g Lachsfilet oder anderer, fester Fisch
1 l Fischfond oder Hühnerbrühe
1 Dose Kokosmilch
2-3 Zehen Knoblauch
1 großes Stück Galangal alternativ: Ingwer
2 Stangen Zitronengras
4 Kaffir-Limettenblätter
6 kleine Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
2 TL Tamarindenpaste
1 EL Honig auch lecker: Palmzucker
caj. 2 EL Fischsoße
1 EL Kokosöl
Limettensaft

Tom Kha Pla: Fischsuppe mit Zitronengras

Zutaten

Zubereitung

Teilen

Immer, wenn es meinem Bauch nicht gut geht, weiß ich, dass es Zeit für Suppe ist. Gestern war ich in einem Restaurant essen und habe in vollem Bewusstsein, dass an der ‚knusprigen Ente‘ bestimmt Mehl dran ist, dieselbe bestellt. Die Quittung dafür gab es heute, doch zum Glück weiß ich, wie ich meinen Darm in kurzer Zeit wieder glücklich machen kann. Meine Rettungsarmee von Nährstoffen, besteht immer aus Kurkuma, Knochenbrühe, Fischöl und Suppe. Drei von vier dieser Komponenten finden sich in einer meiner thailändischen Lieblingsgerichte: Tom Kha Gai. Nur dass ‚Gai‘ Huhn heißt und ich deshalb lieber ‚Gung‘, nämlich Fisch mache (der gleichzeitig die entzündungshemmenderen Fettsäuren hat).

Diese Suppe ist nicht nur wahnsinnig lecker und schonen für euren Verdauungstrackt, sondern erfüllt auch alle möglichen diätischen Restriktionen, ist (Autoimmun)-Paleo, SCD-konform, low-FODMAP und wenn ihr den Honig weglasst auch noch ketogen. Wenn ihr mögt, könnt ihr der Suppe noch Chili hinzufügen. Ich habe es an dieser Stelle lieber weggelassen, um meinen Darm nicht zu reizen.

Schritte

1
Fertig

Galangal (oder Ingwer) und Knoblauch fein hacken. Tomaten vierteln und Frühlingszwiebeln schräg in ca. 5mm breite Stücke schneiden. Das Lachsfilet in große Würfel schneiden. Zitronengrasstengel inzwei brechen

2
Fertig

Kokosöl in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und Knoblauch, Ingwer darin anschwitzen. Kaffir-Limettenblätter und Honig dazugeben und 1 Minute weiterbraten. Die Tamarindenpaste und den Honig oder Zucker dazugeben, gut rühren und weitere 2 Minuten braten.

3
Fertig

Die Mischung mit Fischfond oder Brühe ablöschen, Zitronengras hinzugeben und bei geschlossenem Deckel aufkochen lassen.

4
Fertig

Tomaten und Frühlingszwiebeln (oder Gemüse nach Wahl, z.B. Champignons, Paprika) dazugeben und 5 Minuten kochen, bis die Tomaten zerfallen sind.

5
Fertig

Kokosmilch und Lachs hinzugeben und die Hitze reduzieren. Die Suppe bis zu dem Punkt bringen, wo die Kokosmilch heiß ist, aber nicht kocht. Der Lachs sollte in wenigen Minuten durchgegart sein.

6
Fertig

Mit Fischsoße und Limettensaft abschmecken und mit oder ohne Reisnudeln und Koriandergrün servieren.

vorheriges
Zoodeln mit Lachs-‚Sahne‘-Soße
nächstes
Frankfurter Grüne Soße – Paleo Style

Füge einen Kommentar hinzu